Angelika

Die Drachenbootabteilung hat Nachwuchs bekommen.
Wir besitzen nun 2 Stand Up Paddle Boards, die für alle Abteilungsmitglieder zur freien Verfügung stehen.

Ein paar Hinweise zur Nutzung der Boards:
- Wenn ihr die Boards nutzen wollt, bitte immer hier als Event möglichst frühzeitig eintragen.
- Die Boards liegen im Tunnel, die Paddel im Bauwagen.
- Nicht auf die Finne legen und nicht über den Boden ziehen.
- Das etwas kleinere Brett ist für Hungerhaken bis 90Kg und das größere für muskelbepackte Menschen bis 120 kg.
- Nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Viel Spaß damit!

Mandy

Ahhhhhh wie cool. Ich freu mich riesig. Muss man noch iwie was wissen dazu zum Umgang auf dem Wasser?

Kathrin

Einstellen der Paddellänge:
Das SUP Paddel sollte bei einem nach oben ausgestrecktem Arm bis zum Handgelenk reichen. Das heißt, du solltest deine Hand gerade noch so locker auf den Paddelknauf legen können. Das ist so die Faustregel für Anfänger.

Dann am besten erstmal mittig in Höhe des Griffs auf's Board knieen und etwas auf den See raus paddeln. Damit man, wenn man beim aufstehen reinfällt, nicht wieder den Steg knutscht 😉

Hier ist auch eine nette Seite mit Tipps und Grundlagen:
https://www.sup-trip.de/stand-up-paddling/sup-techniken/sup-grundlagen-vorbereitung/

Unsere SUPs sind Hardboards, d.h. die müssen nicht erst aufgepumpt werden.

Auf dem See Rücksicht auf andere Boote nehmen. SUPs haben Ausweichpflicht, da sie wendiger sind als die meisten Boote. Also vorausschauend fahren und rechtzeitig Platz machen.

Beim ersten Mal ist es vielleicht auch besser, erst gegen die Strömung die Ruhr hoch zu fahren. Dann kann man sich, wenn man sich überschätzt hat, mit der Strömung zurück treiben lassen 😉
Das Paddeln ist schon ein wenig anders als im Drachenboot.

Viel Spaß beim SUPen 😎!

Angelika

Wenn ihr einen Outrigger nutzen wollt, meldet dies bitte hier im Kadermanager rechtzeitig als Event an.

Die beiden Streben (laka, wie die alten Hawaiianer sagen) mit dem grün-weißen Klebeband bitte für den Klever-Zweier benutzen, da diese nicht an das andere Boot passen.

Diana

Diese Plattform soll die teamübergreifende Kommunikation sowie die Terminkoordination innerhalb der TVK Drachenboot-Abteilung vereinfachen.

Somit sind alle Mitglieder herzlich eingeladen, sich zu registrieren und mitzumachen.

Firmen, Organisationen, externe und/oder befreundete Teams können sich ebenfalls anmelden und sich so beispielsweise bei entsprechend bezeichneten freien Trainingseinheiten einbuchen.

Viel Spaß beim Entdecken!

Diana

GANZ WICHTIG: Lest bitte unbedingt die PDF-Anleitung mit den Spielregeln! Sie findet sich unter Fotos & Dateien!

Hierin ist bspw. erklärt, dass Ihr bei regulären Trainingsterminen KEINE Statuseinträge (IN/OUT) vornehmen müsst bzw. könnt, aber für Events wie der Lampionfahrt oder auch Sondertrainings im Winter eine Statusmeldung gewünscht ist!!!